Vom Gründerkredit zur Gründerinitiative

Wie bekomme ich als Gründerin oder Gründer Zugang zu dringend benötigtem Kapital? Diese Frage wird der IHK oft gestellt. Das war für die IHK Nürnberg für Mittelfranken 2010 Anlass, den „Gründerkredit Mittelfranken“ auf den Weg zu bringen. Zusammen mit der Handwerkskammer für Mittelfranken und dem Institut für Freie Berufe (IFB) sowie mit LfA Förderbank Bayern, Sparkasse Nürnberg, VR Bank Nürnberg, Deutscher Bank und HypoVereinsbank startete schließlich der „Gründerkredit Mittelfranken“ im Januar 2011. Die Volks- und Raiffeisenbanken in Mittelfranken sowie die Sparkasse Fürth sind als weitere als Partner hinzugekommen. So konnten die Gründerinnen und Gründer in Mittefranken flächendeckend betreut werden.

Vielen Gründerinnen und Gründern wurden auf diesem Weg schnell die zum Start notwendigen finanziellen Mittel zur Verfügung gestellt.  Die interessierten Gründerinnen und Gründer kamen vorwiegend aus dem Bereich Handel und Dienstleistung. Die gewünschten Kredithöhen bewegten sich zwischen 10 000 Euro und der Höchstgrenze von 100 000 Euro. Die LfA Förderbank Bayern, die 60 Prozent des Risikos übernommen hat und damit das Projekt erst möglich gemacht hat, hat bis Ende 2011 Darlehenszusagen mit einem Volumen von insgesamt ca. 1,1 Mio Euro registriert.

Die Gründerinnen und Gründer führten Vorgespräche bei den Kammern und beim IFB. Dies war ein bedeutendes Kernelement des Projekts. Die Gründerinnen und Gründer erhielten eine Gründungberatung, wobei die Tragfähigkeit des Geschäftskonzepts analysiert wurde. Durch konstruktives Feedback wurden sie auf das Finanzierungsgespräch mit der Bank vorbereitet. Ein wichtiger Punkt war die Information darüber, welche Informationen die Bank für ihre Kreditentscheidung benötigt. Die Gründerinnen und Gründer erhielten Hinweis und Tipps wie diese Informationen für das Finanzierungsgespräch aufbereitet werden müssen. Hierzu haben die Partner standardisierte Vorlagen abgestimmt, welche bei allen beteiligten Banken akzeptiert wurden. Die gute Vorbereitung der Gründerinnen und Gründer beschleunigte letztendlich die Kreditentscheidung.

Kernziel aller Partner war, das Vertrauen in die Wirtschaft zu stärken und dadurch die Gründerregion Mittelfranken zu stärken.

Dieses Ziel verfolgen die Partner des Projekts nun als „Gründerinitiative Mittelfranken“ weiter.

  • Gezielte Förderung der Gründerinnen und Gründer durch Hinweise auf Fördermöglichkeiten und Beratungsangebote in der Region
  • Gemeinsame Informationsveranstaltungen der Netzwerkpartner zum Thema Gründung und Finanzierung
  • Vorbereitung auf das Bankgespräch für den Gründer durch konstruktives Feedback zum Vorhaben für mehr Sicherheit und Überzeugungskraft
  • Förderung der Gründerregion Mittelfranken als „Gründerinitiative Mittelfranken“

To be continued …